Direkt zum Inhalt

Salvador Dalí: The 21st Century Dandy. Man’s Fashion from 1971–2017

Sonderausstellung im Museum „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ vom 07. Juli – 08. Oktober 2017

Berlin, 6. Juli 2017. Salvador Dalí wurde 1971 vom international renommierten Label Scabal, das für exklusive Herrenmode steht, eingeladen, die erste Ausgabe des Modemagazins Scarab zu gestalten und dabei seine Zukunftsvision der Mode des Mannes bis ins 21. Jahrhundert darzustellen. Dalí entwarf 12 farbenprächtige Motive in Form von Aquarellen, die ihm als Vorlage für das von ihm gestaltete Magazin Scarab dienten. Inspiriert von den modischen Kreationen in den Motiven der Werke, entwarfen die Mode- und Stoff-Designer aus dem Hause Scabal gemeinsam mit Dalí eine einzigartige Stoffkollektion. Die gute und enge Zusammenarbeit mit den Maßschneidern von Scabal regte Dalí in besonderer Form an, auf Basis der Idee einer Schneiderpuppe seine surreale Bronzeskulptur, das Mannequin Zootropique, zu kreieren. ...

„Happy Birthday, Dalí!“ wünscht unser Museum, welches dem Universalgenie Salvador Dalí gewidmet ist, und feiert mit Überraschungs-Geschenken für alle!

Neue Exponate zum 113. Geburtstag von Salvador Dalí

Berlin, 11. Mai 2017. Am Donnerstag, den 11. Mai 2017, wäre der Surrealist Salvador Dalí 113 Jahre alt geworden. „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ feiert im Herzen Berlins diesen Geburtstag mit allen Besuchern des Museums und präsentiert mehrere besondere Überraschungen:

Das Museum „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ bedankt sich zum 8-jährigen Jubiläum bei allen Berlinerinnen und Berlinern

8 Jahre Dalí Museum in Berlin

Berlin, 01. Februar 2017. Im Februar 2009 eröffnete mit „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ direkt in Berlins pulsierender Mitte das erste privatwirtschaftlich initiierte und getragene Kunstmuseum in Deutschland. Es ist dem Ausnahmekünstler Salvador Dalí gewidmet, der heute vermutlich lieber im surrealen Berlin als anderswo auf der Welt zu Hause wäre. Mit bereits weit über 1,25 Millionen Besucher aus aller Welt zählt das Museum mit seiner Dauerausstellung zum festen Bestandteil der blühenden Museumslandschaft und bei der Besucherresonanz zur Spitze der Museen in Deutschland.

Bei stündlichen Kurzführungen mit den Dali_Scouts, der exklusiven Direktorenführung oder Führungen zum diesjährigen Themenschwerpunkt „Spanien in Berlin“ können die Gäste in das Dalí Museum im Herzen Berlins eintauchen.

Lange Nacht der Museen

Berlin, 25. August 2016. Besuchern bietet „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ zur 36. Langen Nacht ein thematisch besonders abwechslungsreiches Angebot an geführten Touren. Für Einsteiger oder zur Auffrischung gibt es ab 18:30 Uhr nahezu stündlich die kurzweiligen Expressführungen. „Come into my brain“ lud Salvador Dalí einst selbst ein und forderte damit zur spannenden Entdeckung seiner surrealen Welt auf. Bei diesen intensiven Führungen lernen die Teilnehmer Salvador Dalís experimentierfreudige Arbeitsweise und faszinierendes Werk direkt in Berlins pulsierender Mitte kennen. Ein ausgewiesener Dalí-Kenner, der sog. Dalí_Scout, lenkt die Aufmerksamkeit dabei auf bekannte Symbole und überraschende Details.

Am 05. Februar haben die Besucher des Museums die Gelegenheit, sich zum Jubiläumspreis im Dialog mit den Dali_Scouts in die surreale Welt von Salvador Dalí entführen zu lassen.

Dali Berlin feiert siebtes Jubiläum

Berlin, 05. Februar 2016. Seit nun schon sieben Jahren erfreuen sich Berliner und Besucher aus der ganzen Welt an der vielschichtigen Kunst Salvador Dalís in der Dauerausstellung, des diesem Ausnahmekünstler gewidmeten Museums in Berlins pulsierender Mitte. Nachdem die hier zusammengetragenen Highlights privater Sammlungen zuvor über Jahre in verschiedenen temporären Ausstellungen, z.B. in Hamburg, München, Paris oder Moskau zu sehen waren, wurde am 05. Februar 2009 mit dem Museum am Potsdamer Platz eine permanente Institution geschaffen, die diese Werke dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich macht. Über 1 Million Besucher sind seitdem Dalís Einladung „Come into my brain“ begeistert gefolgt. Nicht nur mit diesem großartigen Zuspruch hat sich „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ in den Top 10 der meistbesuchten Berliner Kunstmuseen etabliert.

„Happy Birthday, Dalí!“ wünscht das Dali Berlin mit attraktiven Besucheraktionen am 11. Mai

111. Geburtstag von Salvador Dalí

Berlin, 08. Mai 2015. Am Montag, den 11. Mai 2015, wäre der Surrealist Salvador Dalí 111 Jahre alt geworden. „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ feiert im Herzen Berlins diesen Geburtstag mit seinen Besuchern mit besonderen Aktionen:

1. Geburtstagskinder erhalten 2 Tickets zum Preis von einem – Besucher, die selbst am 11. Mai Geburtstag haben, können sich auf reduzierten Eintritt für sich und eine Begleitperson freuen. (Wert: 12,50 €, gegen Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises)

2. kostenlose Führung mit den Dalí_Scouts – Die Dali_Scouts ermöglichen allen Besuchern die kostenlose Teilnahme an den stündlich stattfindenden Führungen. (Wert: 7 €, in Verbindung mit einer gültigen Eintrittskarte)

6 erfolgreiche Jahre Salvador Dalí als Museum im Herzen Berlins

Berlin, 05. Februar 2015. Seit nunmehr 6 Jahren erfreuen sich Besucher aus der ganzen Welt an der vielschichtigen Kunst Salvador Dalís in der Dauerausstellung, des diesem Ausnahmekünstler gewidmeten Museums in Berlins pulsierender Mitte. Nachdem die hier zusammengetragenen Highlights privater Sammlungen zuvor über Jahre in verschiedenen temporären Ausstellungen, z.B. in Hamburg, München, Paris oder Moskau zu sehen waren, wurde am 05. Februar 2009 mit dem Museum am Potsdamer Platz eine permanente Institution geschaffen, die diese Werke dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich macht. Fast 1 Million Besucher sind seitdem Dalís Einladung „Come into my brain“ begeistert gefolgt. Nicht nur mit diesem großartigen Zuspruch hat sich ‚Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz‘ in den Top 10 der meistbesuchten Berliner Kunstmuseen etabliert.

Dauerausstellung am Potsdamer Platz nach Renovierungsarbeiten wieder täglich zugänglich

Wiedereröffnung des Dalí-Museums zum 26. Todestag mit Sonderführungen

Berlin, 16. Januar 2015. Nach der zwischenzeitlichen Schließung wegen Renovierungsarbeiten präsentiert sich das Museum „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ seit heute in neuem Glanz, um wieder täglich die internationalen Fans des katalanischen Künstlers zu begrüßen, und ist damit gut auf das kommende Jubiläum vorbereitet. Zum Gedenken an den Meister des Surrealen, der am 23. Januar 1989 im Alter von 84 Jahren verstarb, gibt die museale Dauerausstellung an seinem Todestag Sonderführungen zum Thema „Dalí und der Tod“.

Ein Weihnachtsgeschenk im Jahr des 25. Todestages Dalís

Klavierbauer Schimmel schenkt Dalí Berlin einen surrealen Flügel

Berlin, 18. Dezember 2014. Die Traditionsfirma Schimmel schenkt dem Museum „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ im Jahr des 25. Todestages des Surrealisten einen eigens angefertigten Flügel zu Weihnachten. Im Sinne Salvador Dalís wurde nach dem Vorbild verschiedener seiner Werke diese opulente Installation mit einem Flügel, der auf dem Wasser zu schweben scheint und dem nebst einer Zypresse ein Quell entspringt, realisiert. Seit dem 18. Dezember zu sehen im Foyer des Dalí-Museums.

Besuch aus der Pitt-Jolie-Familie bei Dalí in Berlin

Berlin, 27. November 2014. Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz erhielt heute Besuch von Zahara und Shiloh aus der Familie Pitt-Jolie. Am Nachmittag nahmen sich die beiden in Begleitung von Nanny und Bodyguards viel Zeit, das Werk des surrealistischen Künstlers Salvador Dalí zu bestaunen.

Carsten Kollmeier, der Direktor, freut sich: „Das Museum wird des Öfteren von Personen aus dem öffentlichen Leben besucht, die sich hier trotz unseres großen Publikumszuspruchs ungestört der Kunst eines zu seiner Zeit ebenfalls einem Superstar gleichenden Künstlers widmen können. Aber nur selten sind es die Kinder, die mit von der Partie sind bzw. wie heute sogar treibende Kraft schienen. Es wäre schön, wenn Familien gerade auch zur Weihnachtszeit diesem Vorbild folgen und statt dem Konsum der Kultur durch einen Besuch im Museum gemeinsam Aufmerksamkeit schenken.“